Die Handyversicherung

Wer in seinem Urlaub in das Ausland fährt und im Besitz eines Smartphones ist, möchte dies natürlich auch jenseits der Grenzen benutzen. Selbst wenn der Plan nicht lautet täglich im Internet zu surfen, um sich die Zeit zu vertreiben oder sogar Arbeiten auszuführen, besteht vermutlich der Wunsch zumindest gelegentlich E-Mails abzurufen. Doch früher kostete dies im Ausland viel Geld, was sich zum Glück mittlerweile geändert hat. Doch Sicherheit ist immer noch sehr wichtig, mit einem teuren Gerät wie einem modernen Handy soll möglichst nichts passieren. Um dies zu gewährleisten, gibt es die Möglichkeit eine Handyversicherung abzuschließen. Sie ist ohne Wenn und Aber sehr praktisch im Urlaub.


Was ist eine Handyversicherung und was kostet sie

Man darf sich eine Handyversicherung nicht wie eine Krankenversicherung oder wir eine Lebensversicherung vorstellen. Sie kann für einen zeitlich begrenzten Zeitraum zu einem sehr günstigen Preis im unteren einstelligen Euro-Bereich ganz problemlos bei zahlreichen Versicherungsunternehmen gebucht werden. Diese Möglichkeit hilft zum Beispiel dann, wenn das Handy gestohlen werden sollte, denn die meisten Anbieter gewähren einen zuverlässigen Rundum-Schutz. Ein Vertrag, der nur für wenige Wochen gilt und täglich gekündigt werden kann, birgt kein Risiko. Doch alleine der Schutz wird beruhigen, es muss ja gar nicht einmal ein Diebstahl sein, der für Aufregung sorgt, vielleicht wird das Smartphone während der Reise im Koffer oder im Handgepäck beschädigt oder es ist zum Beispiel Wasserschäden ausgesetzt.

Eine Sicherheit, die sich lohnt

Sie können sich ganz einfach absichern. Informieren Sie sich im Internet unter dem Suchbegriff Handyversicherung und entscheiden Sie sich für den Anbieter Ihrer Wahl. Vergleichen sollten Sie die Preise und die Leistungen. Im Idealfall empfiehlt es sich Verträge ohne Selbstbeteiligung zu nehmen. Wenn Sie aus dem Urlaub zurück sind, kündigen Sie einfach diesen Vertrag, sofern Sie nicht glauben, dass Sie ihn auch in Ihrem normalen Alltag zukünftig brauchen könnten.

No tags for this post.

About the Author: Werner

You May Also Like