Festzinsanlage

Die so genannte Festzinsanlage wird von einigen Banken anstelle des Festgelds geboten. Es handelt sich dabei um eine langfristige Form einer Geldanlage. Bezüglich der Produktstruktur kann gesagt werden, dass es sich um dieselbe Anlageform handelt, wie man es in der Regel als Festgeld kennt. Als Synonym für Festgeld benutzen Banken gerne das Wort Festzins. Hin und Wieder wird allerdings ein Unterschied erkannt und dieser ist, dass der Begriff Festzinsanlage von manchen Banken eher für längerfristige Laufzeiten benutzt wird. Als Festgeld werden eher Anlagen bezeichnet, die bis zu einem Jahr liegen oder auch bei einigen Monaten liegen können. Derartige Wortklaubereien sollten Anleger allerdings nicht verwirren, denn bei dem Produkt ist der Inhalt letztendlich gleich. Es spielt somit also keine Rolle, ob die Bezeichnung nun Festzinskonto, Festzinsanlage oder Festgeldkonto heißt.

Die Sicherheit und die Rendite

Gerade für die sicherheitsorientierten Anleger bieten die Festzinsanlagen eine gute Möglichkeit. Kombiniert wird hier ein hoher Zinssatz mit einer langfristigen Geldanlage. Besonders gegenüber den Wertpapieren gibt es bei den Festzinsanlagen einen wichtigen Vorteil. Die Einlagen der Kunden sind meist geschützt durch unterschiedliche Einlagensicherungssysteme. Bei den Festzinsanlagen gibt es kein Zinsrisiko und kein Kurzrisiko. Für die ganze Laufzeit sind die Zinsen garantiert und das Kapital wird immer zu 100 Prozent zurück gezahlt. Die Festzinsanlagen sind laut der Banken somit Festgelder, wo die Dauer der Anlage auch mehrere Jahre sein kann. Aufgrund der langen Anlagedauer gibt es für die Anleger natürlich auch hohe Renditen. Je länger eine feste Anlage von dem Geld somit erfolgt, umso höher fällt tendenziell auch die Festgeldverzinsung aus.

Eine klassische Form der Anlage

Sparer wählen diese klassische Form der Anlage, weil sie dabei sowohl die Sicherheit von der Anlage, wie auch die Rendite schätzen. Bei den Festzinsanlagen werden eine hohe Sicherheit und gute Zinsen geboten. Es gibt allerdings auch etwas Negatives und somit kann keiner der Anleger während der Dauer der Anlage auf sein Geld zugreifen.

No tags for this post.