Wie funktioniert die Beleihung der Lebensversicherung mit einem Policedarlehen?

Das Beleihen einer bestehenden Kapitallebens- oder Rentenversicherung ist eine sichere Alternative, um kurzfristig Geld zu beschaffen und Liquidität zu erreichen. Oftmals braucht man dringend Geld, um eine unvorhergesehene Anschaffung zu machen oder einen Liquiditätsengpass zu überbrücken. Zunächst mag man an einen Kredit denken. Viele Verbraucher ziehen eine Notbremse und lösen durch Kündigung ihre bestehende Kapitallebens- oder Rentenversicherung auf. Diese Kündigung hat aber den Nachteil hoher Einbußen. Das Beleihen als Alternative ist einfach die bessere Lösung, denn dieses Geld was man hier in Anspruch nimmt über ein Policedarlehen, braucht man nur vorübergehend und ehe man große Einbußen bei der Auflösung in Kauf nimmt, sollte man diese Variante ins Auge fassen.

Wie hoch kann man einen Kapitallebensversicherung oder Rentenversicherung beleihen 

Prinzipiell ist das Beleihen einer Kapitallebens- oder einer Rentenversicherung recht einfach. Man beleiht diese Versicherungen mit einem sogenannten Policedarlehen. Dabei gibt es eine Beleihungsgrenze des 100 prozentigen Rückkaufswertes. Auch wenn diese Versicherungen bereits Beitragsfrei gestellt sind, ergibt sich diese Lösung. Diese Versicherungspolice selbst ist dann die Sicherheit und der Versicherungsvertrag läuft zu den abgeschlossenen Konditionen weiter. So besitzt der Kreditnehmer trotzdem den vollen Versicherungsumfang seiner Police. Diese Art der Geldbeschaffung funktioniert ohne Abschläge, genauso bleiben alle Überschussanteile erhalten. Die Beleihung hat einige Vorteile: zunächst braucht man keine Bonitätsprüfung, dann wie schon erwähnt erfolgt eine 100 prozentige Beleihung des Rückkaufswertes. Desweiteren gibt es meist keine festen vereinbarten Raten und man hat die Möglichkeit der Sondertilgung ohne Vorfälligkeitsgebühren. Ein besonders interessantes Argument sind die günstigen Zinsen und natürlich bleibt der Versicherungsschutz in vollem Umfang erhalten.

Wie einfach geht die Beleihung? 

Das Policedarlehen ist eigentlich einfach zu bekommen. Da es keine Bonitätsprüfung gibt, gestaltet sich die Sache recht unkompliziert, ohne große Bürokratie. Ein solches Darlehen ist auch für Leute, die arbeitslos geworden sind, eine echte Alternative; denn auch hier kann es zu finanziellen Engpässen kommen, die dann mit einer Beleihung behoben werden können. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf policendarlehentest.de.

Anspruch auf Beleihung 

Die Kapitallebensversicherung ist Eigentum des Kunden und damit hat der Kunde einen Anspruch darauf, diese Versicherung auch Beleihen zu können. Es gibt hier keine Einschränkungen und das Versicherungsunternehmen braucht auch dieser Beleihung nicht zu zustimmen. Abtretungen von Kapitallebensversicherungen gehören zu den normalen Geschäftsvorfällen, gerade wenn es um Baufinanzierung und die entsprechenden Darlehen geht. Dann werden gerne Kapitallebensversicherungen als Sicherheit genutzt.

No tags for this post.