Robo-Advisor – Geldanlegen emotionslos, automatisch, digital

Robo-Advisor
(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Jeder möchte bei der Geldanlage sein Kapital vertrauensvoll in sichere Hände geben. Mit den Finanzkrisen der letzten Zeit im Hinterkopf, werden Menschen immer vorsichtiger, ihr Geld in fremde Hände zu geben. Die Chancen, Vermögen aufzubauen, gibt es trotzdem noch. Dabei spielen neue Methoden, wie zum Beispiel Robo-Advisor, eine Rolle.

Was sind RoboAdvisor?

Mit RoboAdvisor lässt sich Vermögen durch eine Geldanlage aufbauen. Der Ausdruck „Robo-Advisor“ ist noch nicht in aller Munde. Dabei handelt es sich streng genommen um ein System zur digitalen Geldanlage. Der online Vermögensaufbau wird durch Finanzdienstleister möglich, die automatisiert agieren. Dieser Geschäftszweig im Finanzsektor wird auch als FinTech bezeichnet (Finanztechnologie). Der klassische Vermögensberater fällt weg und wird ersetzt durch einen digitalisierten Berater (Advisor). Beim RoboInvest durch den Robo-Advisor wird für den Kunden automatisiert die Geldanlage umgesetzt. Von Vorteil ist das für den Verbraucher, denn Personalkosten fallen nicht mehr an.

Wie arbeitet ein Robo-Advisor

Mit den Robo-Advisor können automatisiert fast alle Anlageklassen bedient werden. Indexfonds und klassische Fonds sind dabei Gegenstand der Geldanlage. In die Finanzprodukte wird indirekt über angepasste Portfolios investiert. Die indirekte Investition kann automatisch in Aktien weltweit geschehen, wobei die gewählte Strategie berücksichtigt wird. Dasselbe auch für Geldmarktpapiere. Robo-Advisor finden Staats- und Unternehmensanleihen mit guter bis sehr guter Bonität und investieren automatisiert. Weitere Finanzprodukte mit indirekter und automatischer Investition, in die Robo-Advisor investieren sind Immobilien und Rohstoffe. Der Anleger gibt die Eckdaten vor. Bevor also der Robo-Advisor aktiv wird werden Anlagesumme (einmalige Einlage oder monatlicher Sparplan), Anlagedauer (kurz, mittel, lang) und Maß der Risikobereitschaft (konservativ, vorsichtig oder risikobereit) vom Geldanleger vorgegeben. Diese Rahmenbedingungen berücksichtigt der Robo-Advisor bei seiner Suche nach Investmentmöglichkeiten. Anlagestruktur und Anlagestrategie ergeben sich aus den Vorgaben.

Das Wesen des Robo-Advisors

Der Geldinvestor braucht infolge dessen keine weiteren Aktionen und Verwaltungstätigkeiten unternehmen. Und hier kommt das eigentlich Wesen des Robo-Advisor ans Licht: Das Portfolio unter Berücksichtigung der Vorgaben durch den Anleger wird kontinuierlich optimiert auf Basis von mathematischen Algorithmen – menschliche Emotionen nehmen hierbei keinerlei Einfluss. Dieser Prozess beim Geld anlegen wird als online Vermögensverwaltung bzw. digitale Vermögensverwaltung erkannt.